Vita:

 

Ich wurde in Schweinfurt geboren, allerdings lebe ich schon länger in Niedersachsen, als in der alten Heimat. Im südlichen Landkreis Hildesheim fühle ich mich auch deshalb wohl, weil Hildesheim von einem Mann gegründet wurde, den man nach seinem Tod Ludwig den Frommen genannt hat. Der war erst König, dann Kaiser des Fränkischen Reiches und Sohn Karls des Großen. Schweinfurt liegt ja bekanntlich in Franken, dem Rückzugsgebiet der ehemaligen Franken nach Ende des Reiches.

 

Dies bezeugt schon meine Liebe zur Historie. Leben will ich nicht in diesen alten Zeiten. Aber ich schreibe gerne über sie. Exakt recherchiert habe ich meinen Debütroman "Die Tränen der Hexen", so wird es auch beim 3. historischen Werk "Das Geheimnis der Steine" sein. Es wird wohl 2021 erscheinen.

 

Was gibt es sonst noch zu erzählen?

Es gibt etwas, das mich treibt: Reiselust (außerhalb von Corona-Zeiten). Meine Frau und ich waren in vielen Ländern dieser Erde. Und viele Geschichten, die wir auf diesen Reisen erlebt haben, wandern in meine Geschichten ein. So kann ich behaupten, dass meine Geschichten die Leserin oder den Leser in ferne Welten entführt. Sei es in die Vergangenheit oder auch in die Zukunft (geplant ist eine Dystopie).

 

Ein anderes Hobby ist das Kochen. Auch hier gilt: Es darf auch exotisch sein.

 

Meine Lesungen begleite ich übrigens immer mit (meist) selbstgeschriebener Gitarrenmusik, und dies mit Hilfe eines Apperats, der in früheren Zeiten sicherlich als Hexenwerk auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden wäre.

 

Viel mehr Interessantes fällt mir jetzt auch nicht ein